ms-logo-450x128

SCHULLEBEN

2023/2024

1. Gaudiolympiade

Am Freitag, den 09.02.2024 begrüßte Rektorin Frau Barwig alle Schüler*innen zur 1. Gaudiolympiade an der Mittelschule Rednitzhembach. Dieser Tag stand unter dem Zeichen der 5. Jahreszeit. Die Schüler*innen traten in Mannschaftsteams an und mussten verschiedene Hindernisse überwinden oder Aufgaben als Team meistern. Die Begeisterung war sowohl bei den Schüler*innen als auch bei den Lehrer*innen groß. Am Ende wurden alle Teilnehmer geehrt. „Es ist egal, welchen Platz wir gemacht haben. Es hat heute sehr viel Spaß gemacht“ (M., 5b).

Rednitzhembacher Schüler stellen die
Ergebnisse des FREI DAY vor

Am 7. Februar stellte die achte Klasse der Mittelschule Rednitzhembach die Ergebnisse des sogenannten Frei Day vor. Eingeladen waren neben den Schülerinnen und Schüler auch deren Eltern. Der Frei Day ist ein projektorientiertes Lernformat, in dem sich die Schüler eigene Themenschwerpunkte suchen, die über mehrere Wochen bearbeitet werden. Wichtig ist, dass diese Themen im Rahmen der Bildungsziele für nachhaltige Entwicklung verortet werden. Während des Projektzeitraums teilte sich die 8a in fünf Gruppen auf, die unter anderem die Themen „Armut“, „Gerechtigkeit“ und „Frieden“ bearbeiteten.
Am gemeinsamen Abschlussabend der ersten Phase wurden die Ergebnisse in Form von einer Pinnwand und mit Hilfe von Präsentationen vorgestellt. Eine Gruppe hatte sogar Spenden für die Schwabacher Tafel gesammelt, deren Übergabe noch aussteht. Der begleitende Lehrer Joscha Falck meint dazu: „Es ist schön zu sehen, wie die Schülerinnen und Schüler Themen nach Interesse wählen und dann mit hohem Engagement dabei sind. Beim Frei Day können die Jugendlichen zeigen, was ihnen wichtig ist. Diese Selbstverantwortung möchten wir stärken“. Und so soll es auch nicht bei einem Projektzeitraum bleiben. Die zweite Phase des Frei Day ist bereits geplant und soll nach den Osterferien in mehreren Klassen beginnen.

Vorlesewettbewerb

Am 30. November fand an der Mittelschule Rednitzhembach der Vorlesewettbewerb der 6. Jahrgangsstufe statt. Jede Klasse hatte drei Leser ausgewählt, die ihr Können in zwei Runden beweisen durften. In der ersten Runde lasen sie aus ihrem mitgebrachten Buch vor und in der zweiten Runde bekamen sie einen unbekannten Text.
Während die Jury beriet, gab es ein unterhaltsames Rahmenprogramm. Die Klasse 5b führte ein Gedicht von Erich Kästner vor: „Die Sache mit den Klößen“. Die Schüler spielten das Gedicht mit viel Freude und starkem Ausdruck.
Die Siegerehrung war der Höhepunkt des Wettbewerbs. Die Jury verkündete die Platzierungen und überreichte den Gewinnern Urkunden. Der erste Platz ging an Finya Brehm aus der Klasse 6a. Sie durfte sich über einen großen Applaus und ein Buchgeschenk freuen.
Wir danken der Jury für ihre faire Bewertung und allen Lesern für ihre tolle Leistung.

Simone Blauhöfer

Schokolade genießen und Gutes tun:
Aktionswoche zu Kakao und Kinderrechten

Großartiger Einsatz für soziale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit in der MS Rednitzhembach

Im Rahmen einer Aktionswoche zum Thema Kakao und Kinderrechte haben Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Rednitzhembach die Gelegenheit genutzt, sich mit den Bedingungen in der Kakaoindustrie auseinanderzusetzen und gleichzeitig Geld für einen guten Zweck zu sammeln.
Die Aktion wurde durch die Jugendsozialarbeiterinnen angestoßen. Zahlreiche Lehrkräfte haben die Thematik im Rahmen ihres Unterrichts behandelt.
Die Schülerinnen und Schüler der SMV haben einen Spendenverkauf organisiert und dabei heiße Schokolade aus Fairem Handel angeboten. Für diese Aktion hat Mittelschule Rednitzhembach 24 Liter frische Vollmilch vom Hofladen Zwingel aus Rednitzhembach erhalten und ca. 2,5 kg Bio Trinkkakao sowie 10 Liter Bio H-Milch von REWE Rednitzhembach bezogen. Der Verkaufserlös wurde zusammen mit anderen Schulen aus dem Landkreis, die an der Aktionswoche teilgenommen haben, an UNICEF gespendet. Insgesamt konnte landkreisweit eine großartige Summe von 1.176 Euro gesammelt werden! Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert, dass sie durch den Verkauf von Schokolade dazu beitragen konnten, das Leben anderer Kinder zu verbessern. In der Pause, an einem kalten und verschneiten Tag, konnten sich die Kinder mit heißer Schokolade aufwärmen. Die Schüler der 6. Klasse halfen beim Ausschank des Kakaos und einige Kinder hatten viel Spaß dabei, mit verschmierten Kakaomündern durch das Schulhaus zu laufen. Ein Schüler bemerkte begeistert: „Das ist sooo lecker. Der Kakao schmeckt ja sogar besser als Zuhause!“
Mit dieser Aktion konnten die Schüler und Schülerinnen der MS Rednitzhembach nicht nur Spaß haben, sondern sich für soziale Gerechtigkeit und nachhaltigen Konsum einsetzen. Die Schule plant, solche Aktionen auch in Zukunft durchzuführen.
Svitlana Kaunzinger
Jugendsozialarbeit an den Schulen

Alle Jahre wieder:
SMV packt fleißig Pakete

Seit mittlerweile acht Jahren wird in der Vorweihnachtszeit an der Grund- und Mittelschule Rednitzhembach die Johanniter Weihnachtstruckeraktion ins Leben gerufen. Viele Kinder, Jugendliche, Eltern und Mitarbeiter*innen des gesamten Schulkomplexes helfen zusammen und packen Pakete für Bedürftige in Deutschland und Osteuropa. 

Die SMV macht hierzu Werbung in den Klassen und klärt über das Projekt auf. Ausgestattet mit Packlisten und Kartons wurden über zwei Wochen hinweg Lebensmittel, Hygieneartikel und Geschenke für Kinder gesammelt. Wichtig war es, sich an die vorgegebene Packliste der Johanniter zu halten, da diese durch ihre jahrelange Erfahrung am besten wissen, welche Hilfsmittel besonders gebraucht werden. Insgesamt wurden fünfzehn Pakete geschnürt, die kurz vor den Weihnachtsferien von einem LKW der Johanniter abgeholt wurden. 

Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei der gesamten Schulfamilie bedanken, die ein solch großartiges Ergebnis erst möglich gemacht haben. Mein besonderer Dank geht zudem an meine Kolleginnen Frau Svitlana Kaunzinger und Frau Simone Blauhöfer, die diese Aktion durch ihr Engagement bedeutend begleitet haben.

Carina Christian, Jugendsozialarbeit an Schulen 

Klassensprechertag

Am 12.10. fand im Jugendhaus von Rednitzhembach („DasWohnzimmer.“) der Klassensprechertag statt. Dabei trafen sich die gewählten Vertreterinnen und Vertreter der Klassen mit der Leiterin der SMV-AG Simone Blauhöfer und Sozialpädagogin Carina Christian, um sich besser kennenzulernen und gemeinsam die Schülermitverantwortung zu gestalten.

 

Der Tag begann mit einigen Geschicklichkeitsspielen, die nur als Gruppe zu meistern waren. Dabei zeigten die Klassensprecher viel Teamgeist, Kreativität und Spaß. Anschließend ging es an die Jahresplanung der SMV. Die Klassensprecher sammelten viele Ideen, wie sie das Schulleben für alle Schülerinnen und Schüler attraktiver machen können. Sie können sich auf einige spannende Aktionen freuen, die in den nächsten Monaten umgesetzt werden sollen.

Ein weiteres Thema war die Entwicklung von gemeinsamen Sozialzielen für die Schule. Die Klassensprecher diskutierten darüber, wie sie ein gutes Miteinander fördern und Konflikte vermeiden oder lösen können. 

 

Der Klassensprechertag endete mit einem gemeinsamen Pizzaessen, bei dem sich alle noch einmal austauschen und stärken konnten. 

 

Simone Blauhöfer

 

 

Ankommen in der Mittelschule Rednitzhembach

Die Klassen 5a und 5b erlebten gemeinsam einen besonderen Wandertag. 

Im Vordergrund stand nicht, viele Kilometer zu machen, sondern als Klassen zusammenzufinden, um gut in das neue Schuljahr zu starten.

Und so ging es mit den Klassenlehrerinnen Frau Engelhardt, Frau Enzenberger und Frau Albero los Richtung Kunstweg. Tatkräftige Unterstützung erhielt die Gruppe von den Jugendsozialarbeiterinnen der Schule – Frau Christian und Frau Kaunzinger.

Auf spielerische Art lernten die Kinder sich untereinander kennen und zeigten ihr Durchhaltevermögen bei verschiedenen Spielen, die Teamgeist und Koordination verlangten. Bei strahlendem Sonnenschein war die Stimmung wunderbar und zum Abschluss tobten sich alle nochmals auf dem tollen Spielplatz bei der Feuerwehr aus.

 

Glücklich wurde dann der Heimweg angetreten und einige Füße schmerzten trotzdem – aber das war es wert.

 

Petra Engelhardt

BÜROZEITEN

MITTELSCHULE REDNITZHEMBACH

Mo. – Do. von 7.30 bis 14.30 Uhr
Fr. von 7.30 bis 13.00 Uhr

sekretariat@schule-rednitzhembach.de

Telefon: 09122 – 63 59 93

WÄHREND DER FERIENZEIT

Bei wichtigen schulischen Anliegen
während der Ferienzeit, wenden Sie sich bitte
an die Staatlichen Schulämter im Landkreis
Roth und der Stadt Schwabach.

Telefon: 09171 – 81 41 70

KONTAKT

MITTELSCHULE
REDNITZHEMBACH

© Copyright 2024 Mittelschule Rednitzhembach
Zwischen den Brücken 3 91126 Rednitzhembach

Cookie Consent mit Real Cookie Banner